Turnierbericht JoHo 2019

Wer nicht teilgenommen hat, kann sich’s nur erzählen lassen. Ein großartiges Turnier wurde am Grazer Stadtrand auf dem Gelände der Gesundheitseinrichtung Josefhof (für Eisenbahn und Bergbau) veranstaltet. Die Kursausstattung war schlichtweg perfekt, das Layout vergleichsweise ziemlich anspruchsvoll, für Speis und Trank wurde rundum gesorgt und die zu gewinnenden Preise waren reichhaltig. Zudem wurde erstmals das Online-Datenerfassungssystem Discgolfmetrix angewendet, welches entsprechend beworben und dankenswerterweise fast durchgängig angewendet wurde. Nach jeder Runde hat man gebannt auf die Smartphone-Bildschirme starrende SpielerInnen gesehen.
Das Wetter spielte mit, am Sonntag schaute sogar die Sonne zu, wie eine Scheibe den direkten Weg in den Korb fand, ingesamt gab es zwei Asse.
Erstmals wurden auch Alterklassen angeboten, welche auch fleißig gebucht wurden.
Die Stockerlplätze lauten wie folgt:
MPO:   1. Laurenz Schaurhofen / 2. Stanislaus Amann / 3. Jakob Gusenbauer, Bonaventura Amann, Leon Sonnleitner
FPO:   1. Laura Posch / 2. Danica Pajtak (HR) / 3. Maja Šimenc (HR)
MP40:  1. Reinhold Schachner / 2. Otfried Derschmidt / 3. Michael Waidhofer
FP40:  1. Birgit Lingenhel / 2. Ira Molnar Goricki (HR) / 3. Irmgard Derschmidt
Die gesamten Ergebnisse gibt es hier nachzulesen.

Großer Dank gilt wie immer allen fleißigen Händen des DGCG, dem Josehof für die Infrastruktur und den Sponsoren. Die Rückmeldungen bereits vor Ort waren sehr positiv, vielen Dank dafür.

Was ist besonders erwähnenswert:
Leon Sonnleitner – gerade mal 14 Jahre alt – zeigte allen, dass sie sich bald anschnallen sollten, nach der 3. Runde lag er sogar an zweiter Stelle in der Open-Klasse !
Ein Birdie an der neuen par5-Bahn wurde nicht geknackt, der Expertentipp zuvor war höchstens zwei bis drei.