Schöckl Open 2015: so war’s…

Der Schöckl hat den TeilnehmerInnen wieder einmal alles abverlangt. Der Nebel gemeinsam mit starken Regen sowie die weiterhin schlechten Wettervoraussagen führten schlussendlich zum Abbruch und zur Annulierung der halb gespielten Samstag-Vormittagsrunde. Die Entscheidung war verständlicherweise nicht leicht, die Turnierleitung bekam zu ihrer Erleichterung schlussendlich sogar Applaus. Den TeilnehmerInnen muss für ihr Verständniss ein Lob ausgesprochen werden, am Sonntag waren alle wieder da und konnten sich eines kühlen, windigen, jedoch sonnigen Spieltages erfreuen. Eine derart einmalige Fernsicht haben nicht einmal die steirischen Discgolffreunde oft erlebt. Gespielt wurden am Sonntag übrigens 2 volle Runden.
IMG_3501
Bei den Junioren holte sich Daniel Maier souverän vor Stefan Hochstöger den Sieg, nächstes Jahr darf Daniel bei den „Großen“ angreifen.

Die Damenwertung holte sich die Wahlwienerin Katka Bodova (SK) vor Katharina Gusenbauer. Den 3. Platz erkämpfte sich Sonja Palmetshofer, ihre fulminate 1. Runde mit par +4 lässt auf baldige Top-Ergebnisse hoffen.

In der Open-Klasse sicherte sich der Hausherr und TD Otfried Derschmidt (DGCG) den 3. AHT-Sieg in Serie. Nach der Vormittagsrunde noch an 2. Stelle hinter dem Budapester Dani Hatvani liegend, konnte er am Nachmittag bald einen Vorsprung herausholen, wobei Dani nicht aufgab und in der 2. Kurshälfte für mehr Birdies sorgte.
Den 3. Platz teilten sich zwei „alte Haudegen“ mit viel Gefühl und Routine, Peter Pichler (DGCG) und Bernd Wender.
Eric Osterwinter sorgte mit Platz 8 für ein weiteres DGCG-Spitzenergebnis, ab dem vorderen Mittelfeld reihten sich Manuel Oman, Michael Seitlinger, Alex Kukuvec und Pavol Kudela ein, danch folgten Bernhard Freytag, Stefan Topolovec, Georg Grossegger sowie Christian Stepanek.

Großer Dank gebührt der gesamten DGCG-Abteilung, die trotz widriger Umstände ein für hoffentlich alle zufriedenstellendes Turnier auf die Beine stellten.